Steuer-Spar-Erklärung 2010

Jedes Jahr das gleiche Problem: Die Steuererklärung muss beim Finanzamt eingereicht werden. Und das für Pflichtveranlagte in der Regel bis Ende Mai des aktuellen Jahres. Da bleibt für die meisten Bürger nicht viel Zeit. Denn statistisch fertigen überraschend viele Deutsche ihre Einkommensteuererklärung erst relativ spät im Jahr an, so dass es oft zu verspäteten Abgaben der Erklärung kommt. Kein Wunder, denn trotz laufender Versprechen der Politik ist das Steuerrecht in der Vergangenheit nur komplizierter anstatt einfacher geworden. So kann bereits eine vergleichsweise unkomplizierte Steuererklärung eines Angestellten zum steuerrechtlichen Abenteuer werden.

Steuer Spar Erklärung 2010 im Test

Als Steuerpflichtiger bleiben einem nun nicht viele Möglichkeiten. Entweder man verzichtet komplett auf die Steuererklärung, was für Pflichtveranlagte erst gar nicht möglich ist. Doch auch wenn man freiwillig veranlagt ist bedeutet ein Verzicht meist vergleichsweise hohe Geldeinbußen. Als Alternative bleibt der „Kampf“ mit den verschiedensten Formularen und Anlagen der Erklärungsvordrucke – „Papierkrieg“ eben.

Wer Zeit und Nerven sparen möchte nutzt eine Steuersparsoftware. Diese Programme haben vor allem in den letzten Jahren deutlich an Leistungsfähigkeit und Funktionsumfang zugelegt, sodass viele steuerliche Sondersituation wie z.B. Nebeneinkünfte bei Rentnern nun einwandfrei berechnet werden können. So zum Beispiel auch in der aktuellen Version der „Steuer Spar Erklärung 2010“. Mit dieser Software dauert die Erklärung in der Regel statt mehrerer Stunden nur noch maximal eine einzige.

Beschreibung & Funktionen der Steuer-Spar-Erklärung 2010

Was bei der Nutzung des Programms sofort auffällt: Entgegen der meisten anderen Steuersoftware beherrscht die „Steuer Spar Erklärung 2010“ nicht nur die Erklärung für einfache Arbeitnehmer, sondern kann auch kompliziertere Fälle wie die von Freiberuflern oder Gewerbetreibenden berechnen. Auch die Anordnung der verschiedenen Bedienelemente und Navigationsmenüs ist logisch gegliedert. Schritt für Schritt können persönliche Daten und die eigene Steuersituation eingegeben werden.

Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen oder erst einmal die Funktionsweise zu „erleben“ kann man sich online verschiedene Einführungsvideos ansehen, welche die selbstständige Bedienung der Software erleichtern sollen. Dabei können bei der Eingabe der Daten im Programm jederzeit die letzten Veränderungen per einfachem Klick rückgängig gemacht werden. Das schützt vor Fehlern. Ein besonderes Bedienelement, der sogenannte „rote Faden“ begleitet den Nutzer und unterstützt mit verschiedenen Tipps und Anregungen bei den Eingaben. Sehr nützlich ist eine fortlaufend im Hintergrund ablaufende Prüfung auf evtl. Fehleingaben. Wurden bestimmte Daten schon einmal eingegeben, dann sind Tippfehler praktisch nicht mehr möglich – das Programm warnt in diesem Fall. Auch bei vermeintlich unlogischen Konstellationen bzw. Eingaben werden die entsprechenden Felder rot unterlegt. Erst wenn der Nutzer diese Fehler in einem Fehler-Fenster mittels eines Buttons ignoriert, geht es bei der Eingabe weiter. Während der gesamten Eingabe bleibt im rechten Bereich des Bildschirmes ein Fenster geöffnet, das auf evtl. Fehler hinweist. Insgesamt betrachtet kommt man dank einer logischen Eintragsreihenfolge im Programm schnell voran. Dabei kann die Bearbeitung eines Steuerfalles jederzeit unterbrochen und später weitergeführt werden – die Software speichert die Daten selbstständig ab.

Sind alle Eingaben abgeschlossen dann erstellt die Steuersparerklärung 2010 eine Prognose, auf was man sich als Steuerpflichtiger einrichten muss bzw. darf – eine Nachzahlung oder eine Steuerrückerstattung. Ist eine nochmalige Plausibilitätsprüfung erfolgreich überstanden, dann lässt sich der komplette Steuerfall mit allen nötigen Formularen ausdrucken. Auf Wunsch erstellt die Software dabei nicht nur die fürs Finanzamt erforderlichen Formulare sondern auch eine Ausfertigung für den Nutzer. So kann man sich lästiges kopieren vor dem Verschicken der Unterlagen ersparen. Ist dann im Folgejahr wieder eine Steuererklärung fällig, übernimmt die neue Version des Programms bleibende Daten wie zum Beispiel persönliche Daten automatisch. So lässt sich die Erklärung in Zukunft noch schneller erledigen. Um ein Software-Update muss man sich als Nutzer nicht selbst bemühen. Per Klick aktualisiert sich das Programm automatisch und kostenfrei. Gezogene Update-Dateien werden ohne weiteres Zutun installiert. Aber auch eine komplette Deinstallation von „Steuer Spar Erklärung 2010“ kann bei Bedarf mit nur einem Klick durchgeführt werden.

Für echte Steuerfüchse die es ganz genau wissen wollen, bietet die „Steuer Spar Erklärung 2010“ zudem einen sehr umfangreichen „Steuer-Kompass“. Eine Art Zusatz-Tool, mit dem sich jede scheinbar noch so verzwickte Steuerangelegenheit prüfen lässt. In diesem „elektronischen Lexikon“ sind detaillierte Informationen zum Steuerrecht, Rechtsgrundlagen und Musterfälle nachzulesen. Zudem ist ein großer Bereich mit Musterformularen und Steuertabellen vorhanden, auf den man als Nutzer Zugriff hat. Ebenfalls nicht selbstverständlich: ein kostenfreier Software-Support. Hat man als Nutzer Probleme bei der Installation oder bei der Bedienung des Programms, dann kann man sich über eine kostenfreie 0800-Telefonnummer helfen lassen.

Eine zwar kostenpflichtige aber dennoch interessante Zusatzleistung bietet das Entwicklerteam der „Steuer Spar Erklärung 2010“ außerdem: Unter www.steuer-spar-berater.de hat man als Nutzer der Software für 24,80€ bis Ende 2010 Zugriff auf eine Online-Steuerberatung. Das ergänzt das ohnehin schon sehr hilfreiche Softwareangebot dann noch mal mit handfester Unterstützung von Steuerexperten. Die Software selbst liegt verglichen mit anderen Programmen preislich im Mittelfeld. Mit einem Preis von ca. 25€ gehört sie weder zu den günstigsten, noch zu den teureren Anwendungen. Angesichts der Fülle an verschiedenen Informationen und den umfangreichen Funktionen erscheint dieser Preis aber absolut angemessen. Die „Steuer Spar Erklärung 2010“ ist mit diesem Preis übrigens ca. 10€ günstiger als noch im Vorjahr – wo gibt’s so etwas heutzutage noch?

Preistipp:
Bei Amazon kann man die Steuersparerklärung 2010 für günstige 24,90€ bestellen. Versandkosten fallen nicht an, die Bestellung wird meist direkt am nächsten Tag geliefert, Zahlung auf Rechnung möglich.

Hinterlasse eine Antwort